Endlich mal wieder ein Ball ! Entsprechend voll war die Tanzfläche. Fotos: Christine Vinçon

Lands­hut tanzt

- Landshuter Zeitung LAnotte

Gut be­sucht, bei be­ster Stim­mung: 10. LIONS-Ball „LA Not­te“ im Bern­loch­ner

In der klassi­schen Ballsaison Januar und Februar stellt sich selbst bei so manch passio­nierten Ballgängern eine gewisse Tanzmü­digkeit ein. Smoking und Abend­kleid werden dann erstmal in den Schrank verbannt – und längere Zeit nicht mehr hervor­geholt. Wen die Balllust dann nach Kurzem doch wieder packt, der muss nicht allzu lange warten – zumindest in Landshut. Denn mit „LA notte“ organi­siert der LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach einen Ball, der terminlich völlig aus der Reihe tanzt und gerade deswegen so viele Besucher anzieht. Entspre­chend gab es keine Spur von Ballmü­digkeit am Samstag in den Bernloch­ner­sälen – im Gegenteil.

Lange Vorlaufzeit brauchten die Tanzbe­geis­terten unter den Besuchern nicht: Nach dem Eröff­nungstanz war die Tanzfläche unbestrit­tenes Zentrum des bestens besuchten Benefiz­balls. „Tropical Rain“ lieferten das, wonach Ballbe­sucher nach einigen Monaten Abstinenz lechzten: Klassiker von Abba, über Gloria Gaynor bis Udo Jürgens. Konkurrenz machte der Band zu späterer Stunde die Bar, die der LIONS CLUB dieses Mal erstmals selbst betrieb. Das erhöhte den Erlös, der natürlich vollständig in soziale Projekte des Hilfs­werks fließt.

Der Ball, mittler­weile der zehnte, ist innerhalb weniger Wochen das zweite große Projekt, das der LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach auf die Beine stellt. Ende April hatte man schon „Landshut läuft“ mit einer Rekord­be­tei­ligung von 3500 Sportlern organi­siert. Doch trotz aller Vorbe­rei­tungen und Aufgaben seitens der Clubmit­glieder: Zeit, um selbst etwas zu feiern, gab es am Samstag auch. Das Thema Tanz erschöpfte sich beim Ball nicht im schweiß­trei­benden Paartanz – auch Jazzdance, Hip Hop und modernes Ballett gab es zu sehen. Vier Gruppen des Tanzforums traten auf – mal anmutig, mal mitreißend. Wer genau hinsah, konnte unter den Tänze­rinnen eine polnische Königs­tochter ausmachen: Die diesjährige Braut der Lands­huter Hochzeit, Stephanie Müller, war Teil einer Choreo­graphie.

Ungeteilte Aufmerk­samkeit hatte LIONS-Präsi­dentin Cornelia Fürst gegen 22 Uhr, als sie eine von „Kortmann Meister­schmuck“ gespendete Kette verloste. Dabei handelte es sich um ein Schloss in 750er Gelbgold, das von einem Diamant-Princess gekrönt ist. Eine Ballbe­su­cherin war die glück­liche Gewin­nerin – alle anderen hatten das gute Gefühl, auch mit ihrem Loskauf etwas für die gute Sache getan zu haben. -sj-

Tanzen für den guten Zweck

Benefizball „LA notte“ des LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach

Da war Kondition gefragt

Feste Feiern: Lionsball, Sommerfest bei Pointner und die „White Night

Tanzen für den guten Zweck

Benefizball „LA notte“ des Lions Clubs am 4. Juni

Tanzen für den guten Zweck

Tanzhunger, gestillt

350 Gäste beim LIONS Benefizball "LA notte"

Der LIONS Club bittet zum Tanz

Zu einer Ballnacht lädt das Hilfswerk des LIONS CLUBs Landshut-Wittelsbach am …