Mit 3500 Läufern erlebte die letzte Auflage von „Landshut läuft“ 2019 einen Teilnehmerrekord. Für Juni peilen die Veranstalter die 4000er-Marke an. Foto: LZ-Archiv, Christine Vinçon

Endlich: Landshut läuft wieder

LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach veranstaltet am 19. Juni Benefizlauf, Anmeldung ab sofort

(ku) Mit 3500 Teilnehmern ging die 13. Auflage von „Landshut läuft“ über die Bühne. Nach dem Rekord vom 28. April 2019 war dann aber pandemie­be­dingte Pause. Eigentlich sollte Lauf Nummer 14 im Oktober vergangenen Jahres stattfinden. Aufgrund der hochschnel­lenden Inzidenzen kam es dann aber zur Absage. Was den neuen Termin am 19. Juni betrifft, sind Sandra Straßberger und Niki Strauß vom Lions-Organi­sa­ti­onsteam zuversichtlich. Die Anmeldefrist endet am 10. Juni.

„Landshut läuft“ ist die erste Charity-Veranstaltung des LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach nach drei Jahren, da auch die Kinder­weihnacht in Seligenthal und der Benefizball „LA Notte“ mehrfach abgesagt werden mussten. Doch bei aller Vorfreude: Die Veranstalter gehen die Sache vorsichtig an.

Wermuts­tropfen: Diesmal sind keine Walker dabei

„Wir wollen Menschen­mengen so gut es geht vermeiden“, sagt Niki Strauß. Etliche (voraus­sichtlich einmalige) Neuerungen sind die Folge. Die für einen Teilneh­merblock wohl betrüb­lichste: Aufgrund der Entzerrung durch verschiedene Blockstarts wird es diesmal keine Walking-Gruppen geben. Bei den Läufern bleibt es bei den drei Distanzen fünf Kilometer, zehn Kilometer und Halbma­rathon. Hinzu kommen der Bambini- und der Kinderlauf (600 beziehungsweise 1200 Meter).

Verzichtet wird in diesem Jahr sowohl auf den Läufer-Gottes­dienst, als auch auf Verkaufs­stände und Massagen. Außerdem gibt es keinen Pasta-Abend und keinen Vorabend-Check-In. Stattdessen werden alle Startun­terlagen per Post verschickt, Nachmel­dungen werden nicht angenommen. Unverändert bleibt es beim Start/Ziel-Punkt vor dem Rathaus, auch die Routen führen wie bisher von den Isarauen bis maximal zum Isarspitz in Mitterwöhr. Außerdem kann wie bisher die Ursulinen-Turnhalle als Umkleide genutzt werden.

Am 19. Juni werden wieder diverse Musikgruppen am Wegesrand die Läufer anfeuern. Die Sieger­ehrung soll auf einer Eventbühne am Narren­brunnen stattfinden – moderiert von Bernhard Fleischmann. Der Erlös des Laufs wird einmal mehr eins zu eins Kinder- und Jugend­pro­jekten in der Region zugute­kommen.

Anmeldein­for­ma­tionen

Wer bei „Landshut läuft“ teilnehmen möchte, kann sich ab sofort und bis zum 10. Juni unter landshut-laeuft.de online anmelden.

 

  • vor 1 Monat
    Voll im Bild
    Fotowett­bewerb des LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach zu „Landshut läuft“

    (red) Der LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach kann in diesem Jahr endlich wieder die Benefiz-Aktion „Landshut läuft“ …

  • vor 2 Jahren
    Bye-bye: „Landshut läuft“ wird in diesem Jahr doch nicht mehr stattfinden

      (ku) Der von Ende April auf den 20. September verlegte Benefizlauf „Landshut läuft“ wurde aufgrund der …

  • vor 2 Jahren
    ... sonst ändert sich nix
    „Landshut läuft“ wird von April auf den 20. September verschoben

    (sj) Anfang der 90er Jahre gab es mal einen Werbespruch, der da lautete: „Raider heißt jetzt Twix, sonst …

  • vor 2 Jahren
    Auf die Plätze . . .
    Am 19. April heißt es wieder „Landshut läuft“ – Anmelden kann man sich jetzt schon

    (sj) Wer mit dem guten Vorsatz ins neue Jahr gestartet ist, mehr Sport zu machen, aber …

  • vor 3 Jahren
    Rekord­ausgabe mit Premiere
    „Landshut läuft“ hat so viele Teilnehmer wie noch nie – und erstmals einen „Läufer­got­tes­dienst“

    Gefragt, warum sie denn bei „Landshut läuft“ mitmache, muss die …

  • vor 3 Jahren
    IsarTV zu Landshut läuft 2019

    Am Sonntag wurden wieder Sportkla­motten angelegt und die Turnschuhe geschnürt. Es war wieder Zeit für Landshut läuft. Eine der größten Benefiz-Laufver­an­stal­tungen in …