Gestern stellten Organisatoren, Unterstützer und Sponsoren um Oberbürgermeister Alexander Putz, LIONS CLUB-Präsidentin Hannelore Omari und Sportamtsleiter Thomas Heilmeier (Mitte, mit Pokalen) in der Altstadt die Neuerungen bei „Landshut läuft" vor

Es läuft bei „Landshut läuft“

Be­ne­fiz­ver­an­stal­tung am 28. April: Schon rund 2600 An­mel­dun­gen

Von Sigrid Zeindl
Es könnte auf einen neuen Teil­neh­mer­re­kord hin­aus­lau­fen: Schon jetzt – etwa zwei­ein­halb Wochen vor dem Start am Sonntag, 28. April, – haben sich rund 2600 Teil­neh­mer für „Landshut läuft“ an­ge­mel­det. Damit hat sich die Ver­an­stal­tung des LIONS CLUB Landshut-Wit­tels­bach zu einem der größten nie­der­baye­ri­schen Be­ne­fiz­läu­fe gemausert, wie Prä­si­den­tin Hannelore Omari gestern bei einer Pres­se­kon­fe­renz im Rathaus sagte, bei der die we­sent­li­chen Neue­run­gen vor­ge­stellt wurden.

1 Be­schei­de­ner Beginn:  
Die Anfänge des Laufs

Die Anfänge von „Landshut läuft“ waren über­schau­bar: Gerade einmal 170 Teil­neh­mer gingen beim ersten Lauf im Regen („dem ersten nassen Tag seit vielen Wochen“) an den Start. Aber: Die Ziele wurden jedes Jahr höher gesteckt, die Teil­neh­mer­zah­len gingen beständig nach oben, mitt­ler­wei­le gibt es sechs Dis­zi­pli­nen. Einen deut­li­chen Schwung erhielt der Lauf vor drei Jahren, als Start und Ziel in die Altstadt verlegt worden sind. „Das ist einfach eine un­glaub­li­che Kulisse“, sagt Chef­or­ga­ni­sa­to­rin Daniela Rech. Eines aber ist seit Beginn gleich geblieben: Der Erlös des Laufs kommt der Kinder- und Ju­gend­hil­fe zugute. So kann man nicht nur für sich selbst etwas Gutes tun, mit seinem Start engagiert man sich gleich­zei­tig für 23 soziale Projekte in der Region.

2  Priester und Pasta:   
Der Vorabend des Laufs

Zum ersten Mal gestaltet Stift­spropst Franz Joseph Baur am Samstag ab 17 Uhr einen Läu­fer­got­tes­dienst, zu dem jeder – ob Läufer oder nicht – will­kom­men ist. Der Stift­spropst hat sich etwas Be­son­de­res für die Starter einfallen lassen; die Über­ra­schung wurde aber noch nicht verraten. Danach geht es mit dem Vorabend-Check-in im Rathaus los. Um eine Plattform für die Teil­neh­mer zu schaffen, bei der sie sich aus­tau­schen können, gibt es ab 18 Uhr zudem eine Pasta-Party vor dem Rathaus, die der Leo-Club Landshut un­ter­stützt.

3  Der Start –   
Heuer geht es früher los

Start und Ziel von „Landshut läuft“ sind in der Altstadt – dort werden die Läufer von hunderten Zu­schau­ern an­ge­feu­ert und empfangen. Heuer geht es zum ersten Mal früher los: Weil es im ver­gan­ge­nen Jahr am Ver­an­stal­tungs­tag brütend heiß war, wurde be­schlos­sen, den Start nach vorne zu verlegen. Alle Dis­zi­pli­nen starten jeweils eine Stunde früher: Der Bam­bi­ni­lauf beginnt bereits um 9 Uhr, als letztes gehen die Teil­neh­mer des 10-Kilometer-Laufs auf die Strecke.

4  Bunt gemischt –   
Das Teil­neh­mer­feld

Die Be­ne­fiz­ver­an­stal­tung findet sowohl bei sportlich am­bi­tio­nier­ten Läufern als auch bei Frei­zeit­sport­lern großen Zuspruch. Den be­son­de­ren Charme von „Landshut läuft“ macht das bunt gemischte Teil­neh­mer­feld aus, sagt Daniela Rech: „Landshut läuft ist ein Lauf für die ganze Familie.“ Teilweise melden sich ganze Familien zum ge­mein­sa­men Start an. Und zum ersten Mal beteiligt sich auch ein zehn­köp­fi­ges Team aus der fran­zö­si­schen Part­ner­stadt Compiègne.

5  Viel zu gewinnen –   
Die Aus­zeich­nun­gen

Es gibt nicht nur Medaillen für jeden Teil­neh­mer, in jeder Lauf-Kategorie werden zudem die drei Schnells­ten ermittelt. Aus­ge­zeich­net wird außerdem das teil­neh­mer­stärks­te Team. Dafür hat die Lands­hu­ter Zeitung als Me­di­en­part­ner auch in diesem Jahr den mit 1000 Euro dotierten Team-Cup ausgelobt. Noch ist nicht klar, wer den Wett­streit am Ende für sich ent­schei­det, so Rech.

6  Die Or­ga­ni­sa­to­ren   
und die Helfer

Ein 15-köpfiges Team des LIONS CLUB Landshut-Wit­tels­bach ist ein ganzes Jahr damit be­schäf­tigt, den Lauf vor­zu­be­rei­ten – für sie gilt: Nach dem Lauf ist vor dem Lauf. Rund um die Ver­an­stal­tung sind 300 eh­ren­amt­li­che Helfer im Einsatz, weshalb Hannelore Omari und OB Alexander Putz auch von einem „ganz großen ge­mein­schaft­li­chen Projekt“ sprachen. Zudem en­ga­gie­ren sich rund 100 Sponsoren.

7  Der Ausblick
auf den Lauf 2020

„Wir werden sicher nie der New-York-Marathon – das wollen wir aber auch nicht“, sagt Rech. Etwas Wachstum verträgt der Lauf aber noch. Und so ist jeder will­kom­men, die Lauf­schu­he zu schnüren und teil­zu­neh­men. „Wir freuen uns über jeden Teil­neh­mer, ob klein oder groß“, sagt die LIONS-CLUB-Prä­si­den­tin. Und auch der Termin für den nächsten Lauf steht bereits fest: Er wird am 19. April 2020 sein.

  • vor 4 Monaten
    Re­kord­aus­ga­be mit Premiere
    „Landshut läuft“ hat so viele Teil­neh­mer wie noch nie – und erstmals einen „Läu­fer­got­tes­dienst“

    Gefragt, warum sie denn bei „Landshut läuft“ mitmache, muss die …

  • vor 4 Monaten
    IsarTV zu Landshut läuft 2019

    Am Sonntag wurden wieder Sport­kla­mot­ten angelegt und die Turn­schu­he geschnürt. Es war wieder Zeit für Landshut läuft. Eine der größten Benefiz-Lauf­ver­an­stal­tun­gen in …

  • vor 4 Monaten
    So viele wie noch nie
    Neuer Rekord: 3500 Teil­neh­mer bei „Landshut läuft“

    Landshut. (ku) Zum 13. Mal fand am gestrigen Sonntag der vom LIONS CLUB Landshut-Wit­tels­bach ver­an­stal­te­te Be­ne­fiz­lauf …

  • vor 4 Monaten
    Die schnells­ten Läufer auf 21 Kilometer
    Landshut in Bewegung – mehr als 3.500 Frei­zeit­sport­ler haben am Sonntag bei „Landshut läuft“ mit­ge­macht.

    Die Er­gol­din­ge­rin Christina Fischer hat dieses …

  • vor 4 Monaten
    Im Lauf­schritt durch St. Martin

    Kirchen sind Orte der Andacht und des In­ne­hal­tens. Wer plötzlich anfängt, dort zu laufen, dürfte sich üb­li­cher­wei­se auf etwas gefasst machen. Am Sams­tag­abend war das …

  • vor 4 Monaten
    Lauf, Petrus, lauf !
    Erstmals gibt es bei „Landshut läuft“ einen eigenen Läufer-Got­tes­dienst

    Fast 3000 Läufer sind es schon, die sich für „Landshut läuft“ an­ge­mel­det haben. Bevor es am Sonntag, …