Verabschiedet und empfangen werden die Teilnehmer von „Landshut läuft" auch in diesem Jahr in der Altstadt. Foto: LZ-Archrv/cv

Landshut läuft bald wieder

Bereits 2600 Anmeldungen für die große Sport- und Benefizveranstaltung

Landshut. (sig) Die Vorbereitungen für die 13. Auflage von „Landshut läuft“ am Sonntag, 28. April, gehen in die heiße Phase: Schon jetzt können sich die Organisatoren vom LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach über 2600 Anmeldungen für die Benefizveranstaltung freuen, sodass es einen Teilnehmerrekord geben könnte. Oberbürgermeister Alexander Putz, der zusammen mit Landrat Peter Dreier Schirmherr der Veranstaltung ist, sprach gestern bei einer Pressekonferenz von einem „fantastischen Event“.

Neu ist in diesem Jahr, dass die Läufer eine Stunde früher starten. Los geht es um 9 Uhr mit dem Bambinilauf, 15 Minuten später beginnt der Kinderlauf. Es folgen die Disziplinen fünf Kilometer, Nordic Walking, Halbmarathon und die zehn Kilometer – für diese haben sich mit knapp 1000 Läufern bisher die meisten Teilnehmer angemeldet. Die Strecke führt von der Altstadt entlang der Isar über Fuß- und Radwege durch die Isarauen wieder zurück in die Altstadt.

„Am letzten April-Wochenende stellt Landshut mit dem Fahrradaktionstag am Samstag und „Landshut läuft“ am Sonntag einmal mehr unter Beweis, dass es eine Sport-Stadt ist“, sagte der Oberbürgermeister gestern beim Pressetermin.