400 Kinder werden singen, tanzen und spielen, um beim Weihnachtsfest im Kloster Seligenthal Spenden zu sammeln.

Kinder­weihnacht hofft auf großen Spendentopf

Weihnachts­kar­ten­verkauf und Kinderfest soll wieder viele Kinder­wünsche erfüllen

Auf erfolg­reiche Jahre kann die Benefiz­aktion „Landshuter Kinder­weihnacht“ zurück­blicken: Etwa 700 Familien mit bis zu fünf Kindern wurden bisher durch die Spenden­aktion unterstützt. Ein guter Grund für die Organi­satoren vom Lions Club Landshut-Wittelsbach zufrieden zurück zu schauen, aber auch ein Antrieb jede neue Spenden­aktion mit Elan und Sorgfalt anzugehen. In diesen Wochen beschäftigt sich daher ein Gremium ehrenamtlich tätiger Landshuter damit, was genau mit dem Geld gemacht wird – schließlich möchte jeder, der zum Spendentopf beigetragen hat, das Geld richtig verwendet wissen.

Klares Ziel der Aktion: Es wird Geld erarbeitet, um Kinder zu beschenken, die sonst zu Weihnachten nichts bekämen, weil ihre Eltern in finanzielle Nöte geraten sind. Aufgebracht wird das Geld durch den Verkauf von Weihnachts­karten und mit dem großen Kinderfest im Kloster Seligenthal. Zum Gremium, das für die Verwendung der Spenden­gelder sorgt, gehören unter anderem Elisabeth Vaum, Lehrerin und Seminar­rektorin, sowie Maria Amtmann, Chefin der Landshuter Arbeits­agentur und die Künstlerin Dagmar Pachtner. Vaum erklärt, wie die Benefiz­aktion arbeitet: „Jedes Jahr werden rund 100 Kinder beschenkt, mit Spielzeugen, Lebens­mitteln, Schulbedarf – je nach Bedarf und Wünschen.“ Oft gebe es Gutscheine, die von den Eltern nur für das Erwünschte eingelöst werden können. „Meistens verschenken wir sogar zwei Gutscheine“, verrät Vaum, für die gesamte Familie einen Lebens­mit­tel­gut­schein und extra einen für die speziellen Wünsche der Kinder, „jede Familie darf sich wünschen, was sie haben will.“ Doch Spielzeug­wünsche seien gar nicht so oft dabei, „in der Mehrzahl wünschen sich die Familien, auch die Kinder, Kleider­gut­scheine,“ erzählt die Rektorin. Damit das Geld bei den Richtigen ankommt und für das Richtige ausgegeben wird, werden alle Geschenke und Gutscheine genauestens „dokumentiert, bleiben aber dennoch anonymisiert“. Was genau für die Gutscheine erstanden wird, das liegt letzten Endes in der Hand der Eltern.

Vaum spricht damit das dahinter stehende Problem an, an die richtigen Familien zu kommen, an die, die wirklich Hilfe brauchen. Die Auswahl finde deshalb in Zusammen­arbeit mit sozialen Institu­tionen von Stadt und Landkreis statt. Denn „wir wissen ja nicht, welche Eltern tatsächlich bedürftig sind“. Der einfachste Weg, um berück­sichtigt zu werden, ist ein Antrag bei einer sozialen Institution zu stellen, beispielsweise bei der Lebenshilfe, der AWO, dem Haus Interna­tional oder der Erziehungshilfe. „Die Listen, die da entstehen, werden uns vermittelt“, erklärt die Rektorin, „diese Institu­tionen filtern für uns vor, wir kriegen die Listen erst danach zu sehen.“ Ein Grund dafür sei auch, dass es Familien gebe, die sich bei mehreren Stellen melden. Maria Amtmann, Leiterin der Arbeits­agentur: „Gerade an die Bescheidenen würden wir sonst oft gar nicht herankommen, sie heben erst gar nicht die Finger. Die sozialen Institu­tionen schlagen uns dann auch diese Familien vor und sorgen dafür, dass sie überhaupt einen Antrag stellen.“ Der Hauptteil des Geldes wird durch den Verkauf von Weihnachts­karten gefüllt: Dieses Jahr steuert Peter Litvai als Nachfolger der verstorbenen Künstlerin Dorle Sturm ein Bild bei, das gedruckt auf Karten in vielen Geschäften zu kaufen ist – ein Foto aus der Landshuter Innenstadt, auf dem er eine Szene heraushebt – scheinbares Alltagsleben – doch für ihn ein modernes, erst durch tieferes Wahrnehmen spürbares Abbild unserer Weihnachts­ge­schichte.

Das Herz der Kinder­weihnacht ist schließlich das Fest in Seligenthal. Die Kloster­schule am Bismarckplatz soll am Samstag, 30. November, ab 11 Uhr wieder in einen fröhlichen Ort des Lachens und der Besinnung verwandelt werden. 400 Kinder werden singen, tanzen, spielen und so zu der Spenden­aktion beitragen. Zudem gibt es eine Kinder­werkstatt, eine Tombola, Brotzeiten und Kuchen. Der Erlös fließt ebenfalls in den Spendentopf. Unter den Ehrenamt­lichen , die an diesem Tag das „Festpersonal“ stellen, wird auch die Künstlerin Dagmar Pachtner sein, die ebenfalls zum Spenden­gelder-Gremium gehört. Am Tag des Kinder­festes wird sie Kindern vorlesen. Was ihr besonders wichtig ist an diesem Tag: „Die Kinder wissen, wofür sie da in Seligenthal auftreten, wofür sie das überhaupt tun.“

Info
Die Weihnachtskarte gibt es beim Verkehrs­verein, in Buchhand­lungen, verschiedenen Apotheken und Geschäften. Bestel­lungen sind auch unter www.Kinder­weihnacht-Landshut.de möglich. Wer eine direkte Spende beitragen möchte, kann einen Beitrag auf das Konto des „Hilfswerks des Lions Clubs Landshut-Wittelsbach e.V.“ überweisen, Stichwort „Landshuter Kinder­weihnacht“, Deutsche Bank, BLZ 70070010, Kto.-Nr. 8773525)

  • vor 12 Monaten
    1000 Gäste bei Kinder­weihnacht
    LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach erreicht Fördersumme von rund 10 000 Euro

    Im Kloster Seligenthal veranstalte der LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach mit 100 Sponsoren und …

  • vor 1 Jahr
    Hilfe für Kinder in finanzieller Not
    Start der Spenden­aktion Landshuter Kinder­weihnacht 2019

    Wenige Wochen vor Weihnachten beginnt die traditionelle Spenden­aktion „Landshuter Kinder­weihnacht“, die vom …

  • vor 2 Jahren
    Viel Musik, viele Preise, großer Andrang
    Zum zwölften Mal lädt der LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach zur Kinder­weihnacht ein

    Ein Leben im Überfluss, ein Leben im Mangel. Dass das Leben in unserer …

  • vor 2 Jahren
    Großes Programm im Kloster
    Am Samstag ist wieder Kinder­weihnacht

    Am kommenden Samstag, 1. Dezember, findet wieder die Landshuter Kinder­weihnacht im Kloster Seligenthal statt. Zwischen 11 und 16 Uhr …

  • vor 2 Jahren
    Landshuter Kinder­weihnacht beginnt
    LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach unterstützt mit Spenden­aktion Landshuter Familien in Not

    Jetzt im November beginnt die Landshuter Kinder­weihnacht, die Spenden­aktion …

  • vor 2 Jahren
    Spenden­aktion Landshuter Kinder­weihnacht 2018 beginnt
    Die Spenden­aktion beginnt im November

    Während sich die einen in ein paar Wochen vergnügt in den Weihnachts­rummel stürzen, haben die anderen kein …