Lions Club-Präsident Peter Schnitzer (von links), Edeltraud Brandstetter, Vorsitzende der bayerischen Sportjugend in Landshut und ihr Schatzmeister Wolfgang Bovensiepen, Manfred Gebhardt, Projektbetreuer des Lions Clubs, und als „Bär Georg“ Claudia Krause

LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach hilft Fitness-Bär

Sport für 250 Kindergartenkinder gefördert

Kinder, die ihren natürlichen Bewegungsdrang von klein auf ausleben können und mit sportlicher Bewegung
aufwachsen, haben später mehr vom Leben. Der Lions Club Landshut-Wittelsbach, der Kinder und Jugendliche
in der gesamten Region fördert, finanziert deshalb auch Sportprojekte - schon für die Jüngsten, denn Bewegung
ist gesund und macht fit.
Inzwischen machen bereits zehn hiesige Kindergärten mit: Zusammen mit der bayerischen Sportjugend in
Landshut werden sie in den kommenden Jahren durch das Sportprogramm „Fit mit Georg“ unterstützt.
Regelmäßig können die Erzieher mit den Kleinen Geschicklichkeitsübungen eintrainieren und - als Highlight -
an einer großen Sportveranstaltung im Juli teilnehmen, bei der 250 Kinder gegeneinander antreten und schauen
können, wer es am besten kann.
Immer mit dabei ist Georg, der Bär, der kürzlich zusammen mit Edeltraud Brandstetter, Vorsitzende der
bayerischen Sportjugend in Landshut, und Schatzmeister Wolfgang Bovensiepen die Spende des Lions Clubs in
Höhe von 2 000 Euro aus den Händen von Club-Präsident Peter Schnitzer und Projektbetreuer Manfred
Gebhard entgegennahm.