LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach för­dert In­teg­ra­ti­ons­pro­jek­te

Das Sportbüro, die EDV-Werkstatt, die Fahrradwerkstatt für Geflüchtete und „Café Deutsch“ sind einige der Integrationsprojekte, die von der Freiwilligenagentur Landshut (Fala) organisiert und mit freiwilligen Mitarbeitern erfolgreich umgesetzt werden. Diese Angebote tragen seit einigen Jahren dazu bei, dass sich Geflüchtete in der Stadt besser zurechtfinden und Neues erlernen können. Davon zeigt sich der LIONS CLUB Landshut-Wittelsbach überzeugt und setzt die finanzielle Förderung fort: „Die Integration bleibt auch in den nächsten Jahren eine große Herausforderung in Landshut“, sagten Dr. Hannelore Omari (Zweite von links), Präsidentin des Clubs und Projektbetreuerin, sowie Past-Präsident Peter Schnitzer (rechts).

Daher sei es ihnen ein Anliegen, die Arbeit der Fala in diesem Bereich auch weiterhin zu unterstützen. Über die nachhaltige Förderung und die hervorragende Kooperation freuten sich die Geschäftsführerin Dr. Elisabeth-Maria Bauer (Zweite von rechts) und Projektleiterin Stefanie Schüßler (links). Sie dankten für den Spendenbetrag in Höhe von 2 500 Euro. Derzeit werden mehr als 300 Integrationshelfer von der Freiwilligen Agentur Landshut betreut.