Sport-Projektleiter der Schule Franz Einsiedler (von links), zusammen mit Schulleiter Reinhold Ostermaier sowie Peter Schnitzer, Mitglied des LIONS-Vorstands

Spende für „Sport ist Mehrwert“

Dass ihre Schüler lernen, Erfolge zu erringen und trotz Nie­der­la­gen dran­zu­blei­ben, ist ein wichtiges Ziel der Be­rufs­schu­le Landshut I. Unter dem Titel „Sport ist Mehrwert“ werden darum allen Schü­le­rin­nen und Schülern spezielle Sport­kur­se angeboten: Die jungen Lands­hu­ter lernen, ihr Selbst­wert­ge­fühl auf­zu­bau­en – durch Sport­ar­ten, die ihnen Spaß machen. Und ganz „nebenbei“ lernen die jungen Lands­hu­ter mit anderen zu kom­mu­ni­zie­ren und die Sprache zu sprechen – wichtig für die jungen Migranten der Schule. Zu den Aha-Er­leb­nis­sen der Schüler zählte nach den ersten Trai­nings­stun­den auch, dass sie ihre Gefühle durch Sport ausleben können – wichtig für das Zu­sam­men­le­ben jeder Ge­mein­schaft.

Partner, um der Be­rufs­schu­le dieses besondere Trai­nings­pro­gramm zu fi­nan­zie­ren, ist der LIONS CLUB Landshut-Wit­tels­bach. Im Bild zu sehen der Sport-Pro­jekt­lei­ter der Schule Franz Ein­sied­ler (von links), zusammen mit Schul­lei­ter Reinhold Os­ter­mai­er sowie Peter Schnitzer, Mitglied des LIONS-Vorstands. Er über­reich­te einen Scheck, durch den die weitere Arbeit der Schule in dieser Richtung fi­nan­zi­ell gesichert wird.